Chrigl's Weblog

Erste Eindrücke des neuen Bikes

Posted in Bicycle tour 2009, Urlaub by chris on June 8, 2009

Am Wochenende hatte ich mal ein bisschen Zeit das neue Bike zu testen. Also intensiver, als nur mal eine halbe Stunde probe zu fahren.

Und was soll ich sagen… es fährt. Es fährt sogar richtig gut. In der “Werkseinstellung” war mir ein bisschen zu viel Luft in den Reifen. Ich habe jede unebenheit ungefedert abbekommen. Nachdem ich ziemlich viel Luft abgelassen hatte war es bedeuten besser. Das Rad gleitet förmlich über Unebenheiten und Löchern in der Straße. Trotzdem sind die Reifen jetzt nicht platt und der Rollwiederstand hat sich nicht erhöht. Zumindest nicht, dass ich es hätte wahrgenommen.

Zur Schaltung, wie bereits geschrieben steckt da eine Rohloff SPEESHUB 500/14 drin. Schaltet sich gut und leicht. Jeder Gang ist sofort drin. Zumindest so lange keine Pedallast besteht. Bei Last wird das Schalten schwieriger. Aber durch die extrem schnellen Schaltzeiten muss man für einen Schaltvorgang nicht einmal einen halben Tritt aussetzen. Also sollte ein Schalten ohne Last (fast) immer möglich sein. Selbst schalten unter Last schadet der Narbe lt. Handbuch nicht. In einigen Gängen ist die Narbe ziemlich laut und es hört sich an, als ob darin etwas scharben würde. Laut Handbuch ist ein hohes Fahrgeräusch am Anfang (das Handbuch spricht von einer Einfahrphase von 1000km) normal.

Gepäckträger. Die fühlen sich wirklich sehr stabil an. Und am Wichtigsten. Meine Taschen passen wie angegossen da ran. Mit der richtigen Einstellung rappelt oder verrutschen die nicht. Mal sehen wie es aussieht wenn die voll beladen sind.

Lich. Hell… außerdem für mich total ungewohnter Komfort. Gerade auch der Narbendynamo. Man merkt keinen Unterschied zwischen ein- und ausgeschaltetem Licht, was nicht bedeuten soll, dass das Rad bei ausgeschaltetem Licht schlecht rollt. Es gibt sogar einen Modus “automatisch”, in dem, wie beim Auto, das Licht bei entsprechenden Bedingungen automatisch zugeschaltet wird. Sehr positiv… auch im Stand brennt das Licht noch eine ganze weile weiter, was zusätzliche “Sicherheit” beim warten an Ampeln gibt. Wie lang habe ich jetzt noch nicht gestoppt. Vielleicht reicht es ja um das Zelt aufzubauen ;-)

Finetuning. Der Reifendruck und die Höhe des Sattels und des Lenkers sind ja immer so sachen. Da werde ich wohl in den nächsten Tagen noch ein wenig experimentieren. Fühlt sich mittlerweile schon ziemlich gut an. Aber vielleicht sind andere Einstellungen ja noch besser.

Einziger Wermutstropfen. Die Kurbelarme des Tretlagers kommen mir ziemlich lang vor. Entweder das, oder das Lager selber liegt ziemlich tief. Jedenfalls bin ich mittlerweile schon zwei mal mit den Pedalen aufgesetzt. Einmal in einer Kurve, einmal in einem schmalen, ausgefahrenen Wiesenweg. Aber ich denke wenn ich mich dran gewöhnt habe wird das seltener passieren. Außerdem fährt man mit Gepäck ja gemütlicher.

Diese Woche und am Wochenende probiere ich noch ein bisschen rum. Vielleicht ändere ich noch die eine oder andere Einstellung. Nächste Woche kann ich es dann schon in die erste Inspektion … ja auch das ist wie beim Auto … das Checkheft muss gepflegt sein.

Wenn ich sowas schon lese:

Anhand der folgenden Checkliste können Sie erkennen, wann die nächste Inspektion fällig wird, und so rechtzeitig einen Termin mit Ihrem Händler vereinbaren. Auch im Garantiefall ist unter Umständen ein Inspektionsnachweis wichtig. Bitte die Inspektion deshalb vom Händler immer bestätigen lassen.

Aber wenigstens ein bisschen Restfähigkeit sprechen sie einem zu.

Inspektionen:

  1. bei 100-200km oder 3 Monate nach Kauf
  2. bei 1000km oder 6 Monate
  3. bei 2000km oder 1 Jahr
  4. bei 4000km oder 2 Jahre
  5. bei 6000km oder 3 Jahre

Das bedeutet für mich wohl immer, dass die km-Zahl zuerst erreicht ist. Aber wie messe ich das… so ganz ohne Tacho. Naja egal. Schäten is eh besser.

Aber das bedeutet natürlich auch, dass nächste Woche (ja ~70km hab ich jetzt schon auf der Uhr) die erste ansteht. Und direkt nach meinem Urlaub die zweite. Dann habe ich erst mal ein wenig Ruhe.

Advertisements
Tagged with:

One Response

Subscribe to comments with RSS.

  1. [oo7] said, on June 9, 2009 at 12:44 am

    mensch, kauf dir ma nen tacho :)
    Ansonsten bin ich grad voll am planen und hoff, dass das mit meiner tour am donnerstag klappt und mir danach mein Hintern nicht direkt abfällt :P.


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: