Chrigl's Weblog

Telepolis schreibt über Fefes Three-Strikes-Vorschlag

Posted in Uncategorized by chris on August 25, 2009

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30978/1.html

via https://twitter.com/burn3r78/statuses/3540171952

Advertisements
Tagged with:

Zensursula in der Falle

Posted in Germany, Politics by chris on August 24, 2009

Das wäre keine nennenswerte Netznachricht, wenn “Zensursula”, wie sie von tobenden Internetnutzern im Web genannt wird, dabei nicht so konsequent sämtliche Diskussionen, die in den vergangenen Monaten zu dem Thema geführt wurden, ignoriert hätte.

Kompetenztechnisch ist halt nicht mehr drin.

http://www.sueddeutsche.de/kultur/754/485183/text/

via https://twitter.com/frosch03/statuses/3509225225

DFB-Landesverband will Fußballfotos von Bürger-Reportern untersagen

Posted in Germany by chris on August 23, 2009

http://www.heise.de/newsticker/meldung/144103

Genau… aber auf der anderen Seite öffentliche Gelder für Stadienausbau, Polizeieinsätze, usw. in Anspruch nehmen. Widerliches Pack.

Touristenpolizei in Kairo

Posted in Urlaub by chris on August 23, 2009

Ich möchte einfach noch einmal ein paar Worte zu unserem Kurzurlaub in Kairo verlieren.

In Kairo stehen, bzw. sitzen, wirklich überall Polizisten rum. Überall meine ich hier nicht im Sinne von, man sieht häufig mal Streifenwagen durch die Stadt fahren, sondern wirklich alle ~200 Meter. Zusätzlich, zur auch bei uns obligatorischen Pistole, trägt dort jeder Polizist eine AK-47. Nennt mich ruhig paranoid…. aber ich persönlich fühle mich nicht sicherer wenn um mich rum pausenlos schwer bewaffnete Menschen rumlaufen. Besonders nicht, wenn der lauf in etwa in meine Richtung zeigt und der dementsprechende Halter gelangweilt an der Sicherung rumspielt.

Nun gut, ich habe wohl etwas übertrieben. Die Polizisten tragen eine gelbe Armbinde mit 3 schwarzen Punkten der Information Touristenpolizei. Dementsprechend stehen die nicht überall rum, sondern nur an typischen Touripunkten … oder natürlich an Stellen, wo die kairoer High Society zu erwarten ist.

Tagged with:

Posted in Fun, Germany, Politics by chris on August 22, 2009

Viviane Reding, EU-Medienkommissarin
Das Blockieren oder Filtern bestimmter Internet-Inhalte ist für die Europäische Union völlig inakzeptabel.

Quelle: Schrieb ins Stammbuch der chinesischen Regierung im Juni 2009

http://polit-bash.org/?93

Karl-Theodor zu Guttenberg, CSU
(über die Petition gegen die Sperrung von Internetseiten)

Das macht mich schon sehr betroffen, wenn pauschal der Eindruck entstehen sollte, dass es Menschen gibt, die sich gegen die Sperrung von kinderpornografischen Inhalten sträuben. Das ist nun wirklich einer der wichtigsten Vorhaben in vielerlei Hinsicht.

Quelle: Gegenüber der Tagesschau am 08.05.2009

http://polit-bash.org/?148

Hermann Göring, NSDAP
Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg […] Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. […] Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.

Quelle: Im Interview mit Gustave Gilbert in seiner Gefängniszelle am 18.04.1946, Nürnberger Tagebuch S.270

http://polit-bash.org/?307

So. Jetzt ist aber auch gut ;-)

http://polit-bash.org/index.php?p=random

lmao… nur weil der so dermaßen lustig ist:

Günther Beckstein, CSU
Bei der Schleierfahndung machen wir gerade keine willkürlichen Kontrollen. Ich sage es einmal salopp: Wir kontrollieren diejenigen, die danach ausschauen, als ob sie einer Kontrolle dringend bedürften.

Quelle: In der Sitzung des bayerischen Landtages am 07.03.2006

http://polit-bash.org/?120

Bundesverbraucherministerin fordert neue Internet-Regeln

Posted in Germany, Politics by chris on August 22, 2009

Tjo. Es vergeht kein Tag an dem nicht irgend ein Penner irgend welche neuen Internet-Regeln fordert. Mehr Regulierung, mehr Regeln für alle.

http://www.heise.de/newsticker/Bundesverbraucherministerin-fordert-neue-Internet-Regeln–/meldung/144102

Tagged with:

Wenn Daten im Netz die Jobchancen schmälern

Posted in Uncategorized by chris on August 22, 2009

http://www.netzeitung.de/arbeitundberuf/1439379.html

Ich bin ein bisschen verwirrt, dass man Personaler gefunden hat, die sich beim einschlaten einschalten eines Rechners nicht den Finger brechen und es dann tatsächlich noch schaffen im großen pösen Internet nach jemandem zu suchen.

Aber natürlich sollte jedem Bewusst sein, dass die Daten, die man so ins Netz stellt von wirklich jedem eingesehen werden können. Und natürlich haben wir Meinungsfreiheit, was aber nicht bedeutet, dass das Vertreten einer Meinung keine Konsequenzen nach sich zieht.

Jeder der seine Meinung preis gibt will eigentlich ja auch, dass diese von anderen gelesen wird. Und zu “den anderen” gehören nun einmal auch potentielle zukünftige Arbeitgeber. Wie dieses Verhalten der Unternehmen moralisch zu beurteilen ist, steht auf einem anderen Blattpapier (schöne Redewendung im Zeitalter einer “Internetausdrucker”-Diskussion ;-)).

Tagged with:

Bundesmutti Ursi und die Medien

Posted in Germany, Politics by chris on August 22, 2009
Tagged with:

Es geht auch ohne Stopschilder

Posted in Uncategorized by chris on August 21, 2009

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/kindesmissbrauch102.html

Oder hätte der Ladenbesitzer einfach ein Stopschild auf den Auftrag kleben müssen?

Danke frosch03

Familientreffenerprobte Argumentation

Posted in Germany, Politics by chris on August 20, 2009